StartseiteNewsEinsätzeÜbungenAktivitätenMannschaftAusrüstungTermineChronikGästebuchZivilschutz

Übungsübersicht 2010




DEZEMBER: GRUPPENÜBUNG II - SCHADSTOFFAUSBILDUNG

Übungsleiter: FM Kis P. 

Übungsbeobachter: OBI Deininger J.

Übungsort: FF Haus 

Übungsdauer: ca. 1 Std.

Mannschaftsstärke:  9 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Theoretische Schulung: Erstmassnahmen bei Austritt von gefährlichen Flüßigkeiten, Gefahrenkennzeichnung, GAMS Regel, 3A- 4C- 3E Regel

 


DEZEMBER: GRUPPENÜBUNG I - EINSATZAUSBILDUNG

Übungsleiter: BI Santruschitz Thomas

Übungsbeobachter:  LM Hietz Michael

Übungsort: FF Haus 

Übungsdauer: ca. 1 Std.

Mannschaftsstärke: 12 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Schulung diverser Pumpen






NOVEMBER: GRUPPENÜBUNG II - TECHNISCHE AUSBILDUNG

Übungsleiter: BM Bauer Thomas

Übungsbeobachter:  BM Bauer Thomas 

Übungsort: Parkplatz vor dem FF Haus

Übungsdauer: ca. 1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 15  Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Übungsannahme war ein schwerer VU mit einem Pkw und 3 eingeklemmten Personen. Da unter dem Fahrzeug ein Kinderfahrrad klemmte, galt es zusätzlich zur Menschenrettung aus dem Auto, auch nach einem Kind zu suchen. Die schwerverletzten, gespielt von Socha Thomas und Tabacco Daniel wurden mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit und erstversorgt.

Bei der intensiven Nachbesprechung wurden alle positiven, als auch negativen Vorkommnisse besprochen und auf Grund der rasanten Entwicklung bei der Autotechnik, neue Vorgangsweisen erläutert.








NOVEMBER: GRUPPENÜBUNG I - NACHRICHTENDIENST

Übungsleiter: BI Santruschitz Thomas / OFM Rochl Claudia

Übungsbeobachter: OBI Deininger Josef

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca. 1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 14  Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Theorie und Praxis - Handhabe der neuen digitalen Funkgeräte
Powerpoint Präsentation über die Arbeit des Funkers in der EL

OKTOBER: GRUPPENÜBUNG I - TECHNISCHE AUSBILDUNG

Übungsleiter: OFM Kis Philipp 

Übungsbeobachter:  OBI Deininger Josef

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca. 1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 16  Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Sicheres und korrektes Arbeiten mit tragbaren Leitern

Richtiges Aufstellen, besteigen, sichern und retten über die Leiter wurde geübt













SEPTEMBER: GRUPPENÜBUNG II - BRANDDIENSTAUSBILDUNG

Übungsleiter: BM Bauer Thomas

Übungsbeobachter:  OBI Deininger Josef

Übungsort: VIE Übungsgelände 

Übungsdauer: ca. 3 Std.

Mannschaftsstärke:  7 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Richtiges Ausrüsten und die richtigen Vorgehensweisen bei einem Atemschutzeinsatz standen im Mittelpunkt.

Genauso wie das Retten von Menschen , gehören Vor- bzw. Nachbesprechung und das Reinigen der Einsatzgeräte und der Schutzbekleidung zur Übung.













SEPTEMBER: GRUPPENÜBUNG I - EINSATZAUSBILDUNG

Übungsleiter: FM Fuchs Anton

Übungsbeobachter:  BI Santruschitz Thomas 

Übungsort: FF Haus 

Übungsdauer: ca. 1,5 Std.

Mannschaftsstärke:   12 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Sicheres und korrektes Arbeiten mit Stromgeneratoren und Zubehör








JULI: GRUPPENÜBUNG II - WASSERDIENSTAUSBILDUNG

Übungsleiter: LM Ehn Robert

Übungsbeobachter: OBI Deininger Josef

Übungsort: Fischa

Übungsdauer: ca.1 Std.

Mannschaftsstärke: 15 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Theorie: Richtiges Arbeiten bei Wasserdiensteinsätzen, Ausrüstung und Bekleidung.

Praxis: Aufbau eines Uferschutzes. Ein, mittels einer Atemluftflasche gefüllter, B- Schlauch, wurde als Ölsperre auf der Fischa eingesetzt.







JUNI: GRUPPENÜBUNG I - BRANDDIENSTAUSBILDUNG

Übungsleiter: OBI Deininger Josef

Übungsbeobachter:  BM Bauer Thomas

Übungsort: Wienerherbergerstrasse

Übungsdauer: ca.  2 Std.

Mannschaftsstärke:   15 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Zimmerbrand mit eingeschlossenen Personen.

Zwei Atemschutztrupps führten die Menschenrettung und die Brandbekämpfung mit einen C Strahlrohr durch.

Die Wasserversorgung für das TLF wurde aufgebaut und die Brandopfer erstversorgt.

 

 













UNTERABSCHNITTSÜBUNG in GRAMATNEUSIEDL

Übungsleiter: BI Santruschitz Thomas

Übungsbeobachter:  OBI Deininger Josef

Übungsort: Para Chemie

Übungsdauer: ca.  2,5 Std.

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 2000, LF

Mannschaftsstärke:   15 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Übungsannahme war Brand eines Gewerbebetriebes.

Wir stellten einen Atemschutztrupp zur Menschenrettung und waren für die Wasserversorgung zuständig.













MAI: GRUPPENÜBUNG II - ATEMSCHUTZAUSBILDUNG

Übungsleiter: FM Fuchs Anton 

Übungsbeobachter:  OBI Deininger Josef

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca. 1,5 Std.

Mannschaftsstärke:  15 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Theorie und Praxis:

Ausrüsten im Fahrzeug, Kurzüberprüfung, Türöffnung bei Brand, richtiges Durchsuchen brennender Räume mit Menschenrettung













MAI: GRUPPENÜBUNG I - EINSATZAUSBILDUNG

Übungsleiter: FM Fuchs Anton 

Übungsbeobachter:  OBI Deininger Josef

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca. 1 Std.

Mannschaftsstärke: 14 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Verhalten bei Einsätzen mit Nieder - und Hochspannung.

Mit Hilfe einer Power Point Präsentation wurden die Ursachen und Gefahren von Unfällen mit Elektizität näher gebracht .

(Schrittspannung, Sicherheitsabstände, Starkstromleitung  ÖBB, ...)





APRIL: GRUPPENÜBUNG II - ATEMSCHUTZAUSBILDUNG

Übungsleiter: FM Fuchs Anton 

Übungsbeobachter: OBI Deininger Josef

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca.1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 9 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Zur Wiederholung und Festigung wurde die Kurzüberprüfung und das Ausrüsten während der Fahrt geübt.

Information über den Nichtbewegungsmelder

Vorstellung der neuen Atemschutzüberwachung

 

 






APRIL: GRUPPENÜBUNG I - BRANDDIENST AUSBILDUNG

Übungsleiter: BM Bauer Thomas 

Übungsbeobachter: OBI Deininger Josef 

Übungsort: bei der Fischa

Übungsdauer: ca.1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 13 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

TS Schulung








1. UNTERABSCHNITTS WINTERSCHULUNG

Thematik: Bauunfälle bei Hoch - und Tiefbau

Vortragender: BR Ing. Werner Turetschek - BF Wien

Ort: Europahauptschule Schwadorf

Dauer: ca. 1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 6 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Anhand von vielen Fotos und interessanten Praxisbeispielen zeigte BR Turetschek die Ursachen und die durchzuführenden Maßnahmen bei Hoch - und Tiefbauunfällen auf.

Er führte Beispiele an, wie

Gasexplosion
Elemetarereignisse
Mangelhafte Bauausführung
Zeitschaden
Verkehrsunfall bis hin zum
Menschlichen Versagen

http://www.firefighter.at/fire/material/output.php?output_id=86

 

Bauunfallfahrzeug als pdf

 

Im Anschluss an den Vortrag wurden wir von der FF Schwadorf noch verköstigt.

 







MÄRZ: GRUPPENÜBUNG II - BRANDDIENST AUSBILDUNG

Übungsleiter: FM Kis Philip

Übungsbeobachter: OBI Deininger Josef 

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca.1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 13 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Die Übung gliederte sich in Theorie, über die Verbrennungslehre, die verschiedenen Löschmittel und das taktische Vorgehen bei Bränden und in den praktischen Teil, welcher den Atemschutzeinsatz bei einem Wohnungsbrand beinhaltete.

 







MÄRZ: GRUPPENÜBUNG I - TECHNISCHE AUSBILDUNG

Übungsleiter: BM Bauer Thomas

Übungsbeobachter: OBI Deininger Josef 

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca.2 Std.

Mannschaftsstärke: 12 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Theorie und Praxis zur Menschenrettung aus PKW

Das Fahrzeug wurde schulungsmäßig zerlegt und die neusten Rettungtechniken angewendet














FEBRUAR: GRUPPENÜBUNG II - TECHNISCHE AUSBILDUNG

Übungsleiter: LM Kastner Angela

Übungsbeobachter: OBI Deininger Josef 

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca.1Std.

Mannschaftsstärke: 15 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Theoretische Ausbildung "Gefahren im Feuerwehreinsatz" - aufgebaut auf der 4A -1C - 4E Regel







FEBRUAR: GRUPPENÜBUNG I - ANSCHLAGMITTEL

Übungsleiter: BM Bauer Thomas

Übungsbeobachter: OBI Deininger Josef

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca.1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 15 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

 

Mit einem Theorievortrag über die Anschlagmittel und den richtigen, sicheren Einsatz der Seilwinde begann die Übung. Mit der praktischen Umsetzung wurde die Übung fortgesetzt. Dabei ging es um die Bergung eine PKWs mittels Seilwinde und Umlenkrolle.

Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Seilwinde in Verbindung mit Umlenkrollen, die richtige Handhabung mit der Abschleppachse und dem Rangierroller wurden erörtert.

Anhand von verschiedenen Bespielen wurde das Arbeiten mit der Umlenkrolle demonstriert. Auch wurde auf das Richtige verwenden der verschiedenen Anschlagmittel eingegangen.

 

 













JÄNNER: GRUPPENÜBUNG II - TECHNISCHE AUSBILDUNG

Übungsleiter: LM Kastner Angela

Übungsbeobachter: BM Bauer Thomas

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca.1,5 Std.

Mannschaftsstärke: 14 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Basics für den Technischen Einsatz in Theorie und Praxis wiederholen und festigen.

Das Basiswissen für die Menschenrettung bei VU mit Pkw wurde aufgefrischt:

Richtige Einsatzbekleidung
Rettungs, - Sicherungs-, und Rettungstrupp
Richtige Vorgangsweisen bei VU
Ablagefläche für Geräte
Gefahren an der Unfallstelle - richtiges Absichern







JÄNNER: GRUPPENÜBUNG I - ERSTE HILFE SCHULUNG

Übungsleiter: LM Uray Sigmund

Übungsbeobachter: BM Bauer Thomas

Übungsort: FF Haus

Übungsdauer: ca. 2 Std.

Mannschaftsstärke: 15 Feuerwehrmitglieder

 

 

Übungsbeschreibung:

Mit Hilfe einer Power Pointpräsentation wurden diverse Themen geschult, wie z.B. Wunden, Verätzungen, Verbrennungen, Erfrierungen, Tierbisse, Stromunfälle,.....